Szenario-Workshop für „Friedensplan Afghanistan“

Durchführung: Roland Vogt

In Zusammenarbeit mit in Deutschland lebenden AfghanInnen werden im Hinblick auf die Abzugsperspektive 2014 Voraussetzungen und Komponenten einer stabilen Friedensarchitektur für Afghanistan definiert. Wesentlicher Bestandteil des FP AFG ist es, das Selbstwertgefühl und das Vertrauen in die eigene Gestaltungskraft der beteiligten AfghanInnen zu stärken.

Einen Baustein für dieses „empowerment“ soll ein Szenario-Workshop liefern:

Die Teilnehmenden definieren zunächst im Plenum Komponenten der Entwicklung ihres Landes zu einem von ihnen selbst bestimmten Datum: z. B. „Afghanistan im Jahr 2025“. In Arbeitsgruppen entstehen aus den zuvor in der Rangfolge bewerteten Komponenten verschiedene Szenarien, die abschließend vom Plenum unter den Aspekten Wünschbarkeit und Realisierbarkeit bewertet werden.

Die Erkenntnisse aus dem Workshop fließen in den FP AFG ein.

Kosten: 5.000 €  (Reise- und Übernachtungskosten für die Teilnehmenden an dem 2-tägigen Workshop, Honorar für  Moderation und Auswertung)